Chester Placepot Tipps

Chester Placepot Tipps für Donnerstag, 10. Mai (Quelle: Alan Crowhurst/ Getty Images)
Chester liefert die Placepot-Aktion am Donnerstag mit einer Sieben-Rennen-Karte, die mit dem 1:35 beginnt.

Der Fortschritt wird prognostiziert:’Gut bis weich, stellenweise weich‘.

Rennen 1 (Chester 1:35) – Der Flaggenoffizier wurde zuletzt im vergangenen Juni in York als Zweiter hinter dem hochklassigen Sea Moon gesehen, und alles, was dieser Anstrengung nahe kommt, wird hier gut genug sein. Ebenfalls ausgewählt ist Robemaker, ein Pferd, das sich für den leichten Boden eignet.

Rennen 2 (Chester 2:05) – Glen’s Diamond hat ein wenig auf dem Buch zu finden, aber der Kurs und die Bedingungen sind gut, so wird für unsere Dauerwelle zusammen mit dem Klassenakt Wigmore Hall gewählt.

Rennen 3 (Chester 2:35) – Model Pupil muss hier gewinnen, um sich im nächsten Monat einen Platz im Investec Derby Line-Up zu sichern, und hat den Wunsch, zusammen mit Mickdaam, einem felsenfesten Zweitplatzierten in Newmarket vor einigen Wochen, gut zu bestehen.

Rennen 4 (Chester 3:05) – Marco Botti’s italienischer Importeur Masterel und der irische Raider Seanie sehen den Schlüssel zu diesem trappigen, erweiterten siebenfurigen Handicap.

Rennen 5 (Chester 3:40) – Newcomer Trinitylitedotcom ist einer von vier Tom Dascombe Läufern in diesem ersten Rennen, aber es ist die Wahl von Richard Kingscote. Ein anderer mit Ansprüchen ist Mark Johnstons Newcomer Party Royal, der schnell gezüchtet wird.

Rennen 6 (Chester 4:10) – Whisky Bravo kommt von einem Hof in Form (David Brown) und wird für seinen letzten Saisonlauf schärfer sein. Ein weiterer mit Ansprüchen ist Top-Gewicht Intransigent, der eine fruchtbare Zeit in diesem Begriff zu haben scheint.