Bitcoin attend une percée majeure alors que la pression sur les prix augmente

Le Bitcoin reste coincé dans une zone de non-échange malgré l’action sur les prix qu’il a connue la semaine dernière. Néanmoins, les futures BTC indiquent un optimisme pour le prochain trimestre.

Le Bitcoin perd ses gains de lundi

Bitcoin a débuté la semaine en beauté alors que son prix a bondi de plus de 3% lundi. La pression d’achat observée après l’ouverture hebdomadaire s’est propagée au reste de la semaine alors que la crypto-monnaie pionnière atteignait un sommet de près de 9500 $. Cependant, ce niveau de résistance a rejeté une nouvelle avance BTC, déclenchant une correction de 2,8%.

Depuis début juin, la crypto-monnaie phare semble être contenue dans un canal parallèle descendant, du point de vue de l’analyse technique.

Depuis lors, chaque fois que le BTC monte à la limite supérieure de cette formation technique, il recule vers le milieu ou le bas, et à partir de là, il rebondit. Ce comportement est cohérent avec les caractéristiques d’un canal parallèle.

Compte tenu de l’évolution des prix du mois dernier, le Bitcoin pourrait se diriger vers le milieu ou le bas du canal parallèle descendant. Ces niveaux de support critiques se situent autour de 8 900 $ et 8 400 $, respectivement.

Un point pivot sur la tendance

Quoi qu’il en soit, le modèle «In / Out of the Current Money Around Price» (IOMAP) d’IntoTheBlock ajoute de la crédibilité au support de 8 900 $ et au niveau de résistance de 9 500 $. Sur la base de cet indice fondamental, passer devant l’une de ces zones d’approvisionnement critiques déterminera où Bitcoin se dirigera ensuite, mais cela ne sera pas facile.

Les cohortes IOMAP révèlent qu’environ 3 millions d’adresses ont acheté environ 2 millions de BTC dans chacune de ces zones de prix. Les détenteurs dans la fourchette basse essaieront de rester rentables en cas de correction tandis que ceux qui ont acheté plus haut peuvent essayer de rentabiliser même lorsque Bitcoin augmente. Ces deux groupes compresseront l’action des prix dans une fourchette de négociation plus étroite jusqu’à ce qu’un côté se casse.

Malgré l’ambiguïté, Jesus Rodriguez, CTO chez IntoTheBlock, a affirmé que les acteurs du marché sont toujours optimistes quant à l’avenir. Un regard sur les différentes bourses à terme révèle que l’un des contrats les plus populaires est pour le 25 septembre.

Ces produits financiers s’échangent actuellement plus haut que le prix BTC actuel, ce qui est un signe positif, selon l’analyste.

«Les contrats les plus populaires pour le moment sont pour le 25 septembre et ceux-ci sont en contango, ce qui signifie qu’ils se négocient à prime par rapport au prix actuel du Bitcoin. Cela indique un certain optimisme pour les prochains mois », a déclaré Rodriguez.

Même si les investisseurs restent confiants quant au potentiel de hausse de Bitcoin, les traders doivent faire attention à une éventuelle rupture de support ou de résistance. Seul un chandelier quotidien proche de ces niveaux ou supérieur déterminera le prochain grand coup de BTC.

Forex Market: Fed Withdraws Monetary Liquidity – Will the Dollar Strengthen Further?

 

The dollar and the Federal Reserve (FED) have been market players since the beginning of the Coronavirus crisis. For, despite the gloomiest predictions about the future of the currency, its value has not only remained stable. Will it affect the Forex market?

This can be seen in the value of the Dollar against the Euro, where the American currency has experienced small gains of around 1.11. A trend that can also be seen in its relationship with the British pound where it is around 1.2341.

Forex Market: Dollar Gains on Weekly Trading

The fatalistic predictions
This development in the value of the USD seems to go against the fatalistic predictions made by many market analysts. They saw the accelerated issuance of money by the Iq Option as a threat to the value of the Dollar.
An analysis that seems to make sense at first glance, as by introducing billions of dollars into the economy in a matter of weeks, the Fed was doing nothing more than exaggerating the supply of dollars in the market.

And as economic theory indicates, and it has been proven in countries such as Venezuela and Zimbabwe, such an increase in supply leads to hyperinflation.

But this is not the trend we have been observing. For, the more stimulus the Fed announces, the more the price of the dollar rises. And with it, the value of major US stock market indices such as the S&P 500 or the Dow Jones, which are also rising.

The Coronavirus and its effect on the dollar

The reality is that, although it may seem contradictory at first, the revaluation of the dollar is a consequence of the Coronavirus. For, although the pandemic has forced governments around the world to issue monstrous amounts of money, it has also caused capital to flee in search of refuge.

And right now, there is no better refuge for investors than the United States and its currency. So, as the supply of dollars in the market by the Fed has increased, so has the demand for them. By using the U.S. dollar as a safe-haven for value, investing in stocks on the New York Stock Exchange.

Thus, now faced with the upsurge of Coronavirus cases in the Western world, and what appears to be the acceleration of the pandemic in emerging markets such as India. We can expect a deepening of this trend, and an even stronger appreciation of the dollar in the coming days.

Crypto Analyst Willy Woo: volgende Bitcoin Bull Run kan beginnen in een maand.

Op zaterdag 27 juni zei prominente cryptoanalist, ondernemer en investeerder Willy Woo dat volgens zijn nieuwste Bitcoin-prijsmodel de volgende stierenloop van Bitcoin over een maand kan beginnen.

Hoe spannend dit ook klinkt, voordat we de opmerkingen van Woo bekijken, is het misschien een goed idee om uit te leggen wat „zwarte zwaan“ en „witte zwaan“ zijn.

Nassim Nicholas Taleb is een Libanees-Amerikaanse essayist, geleerde, wiskundig statisticus en voormalig kwantitatief handelaar. Hij wordt algemeen erkend als een van ’s werelds beste experts op het gebied van waarschijnlijkheid en onzekerheid.

Uitgeverij Penguin Random House beschrijft Taleb’s mijlpaal vijf-boekenserie Incerto (Fooled by Randomness, The Black Swan, The Bed of Procrustes, Antifragile, Skin in the Game), die vertaald is naar eenenveertig talen, „een onderzoek naar ondoorzichtigheid, geluk, onzekerheid, waarschijnlijkheid, menselijke fouten, risico’s, en besluitvorming in een wereld die we niet begrijpen“.

Zijn uitgever gaat verder met te zeggen dat Taleb „het grootste deel van zijn tijd doorbrengt als flaneur, mediterend in cafés over de hele planeet,“ hoewel hij sinds 2008 als Distinguished Professor of Risk Engineering aan de New York University’s Tandon School of Engineering fungeert.

In zijn boek The Black Swan uit 2007 schreef Taleb dat een „Zwarte Zwaan“ een gebeurtenis is die de volgende drie kenmerken heeft:

„Ten eerste is het een buitenbeentje, omdat het buiten het domein van de reguliere verwachtingen ligt, omdat niets in het verleden overtuigend kan wijzen op de mogelijkheid ervan.

Ten tweede heeft het een extreme ‚impact‘.

„Ten derde, ondanks haar uitschietersstatus, maakt de menselijke natuur ons verklaringen voor haar optreden na het feit, waardoor ze verklaarbaar en voorspelbaar is.

„Ik stop en vat het drieluik samen: zeldzaamheid, extreme ‚impact‘, en voorspelbaarheid met terugwerkende kracht (hoewel niet prospectief).

„Een klein aantal Zwarte Zwanen verklaart bijna alles in onze wereld, van het succes van ideeën en religies, tot de dynamiek van historische gebeurtenissen, tot elementen van ons eigen persoonlijke leven“.

Volgens een artikel in The New Yorker van Bernard Avishai, gepubliceerd op 21 april, vertelde Taleb Bloomberg Television op 31 maart dat hij „geïrriteerd“ raakt als hij de COVID-19 pandemie ziet/ hoort die wordt aangeduid als een „zwarte zwaan“-gebeurtenis.

Taleb vertelde Avishai dat deze termijn niet werd ontworpen om een ,,cliché voor om het even welk slecht ding te verstrekken dat ons verrast.

In een academische paper genaamd „Systemic Risk of Pandemic via Novel Pathogens – Coronavirus. A Note“, die werd gepubliceerd op 26 januari (toen COVID-19 een endemie was die voornamelijk beperkt was tot de Chinese provincie Wuhan), waarschuwden Taleb en twee co-auteurs (Joseph Norman en Yaneer Bar-Yam) dat als gevolg van „verhoogde connectiviteit„, de verspreiding van dit coronavirus „niet-lineair“ zou zijn.

In zijn interview met Bloomberg Televisioin zei Taleb dat als de regeringen in januari penniesback hadden uitgegeven, ze biljoenen hadden kunnen vermijden.

Op 26 maart, in een bericht met de titel „Corporate Socialism“: The Government is Bailing Out Investors & Managers Not You“ (medeauteur van Mark Spitznagel), zei Taleb dat hij COVID-19 niet als een „Zwarte Zwaan“ beschouwde:

„… sommige mensen beweren dat de pandemie een „Zwarte Zwaan“ is, vandaar dat iets onverwachts, dus niet van plan is om het te verontschuldigen. Het boek dat ze vaak aanhalen is De Zwarte Zwaan (door één van ons).

„Als ze dat boek hadden gelezen, hadden ze geweten dat zo’n wereldwijde pandemie daar expliciet wordt voorgesteld als een witte zwaan: iets dat uiteindelijk met grote zekerheid zou plaatsvinden.

„Zo’n acute pandemie is onvermijdelijk, het resultaat van de structuur van de moderne wereld; en de economische gevolgen ervan zouden nog worden verergerd door de toegenomen connectiviteit en de overoptimisering.

De regering van Singapore, die wij in het verleden hebben geadviseerd, was al sinds 2010 op zo’n eventualiteit voorbereid met een nauwkeurig plan„.

Na die lange preambule is het tijd om te kijken naar de opmerkingen die Woo gisteren op Twitter maakte over zijn nieuwste Bitcoin Revolution -prijsmodel, te beginnen met de eerste tweet in de draad:

Dit is een nieuw model waar ik aan werk, het kiest het begin van exponentiële bull runs.

1) Bitcoin was bezig met het opzetten van een bullish run totdat de COVID witte zwaan het feestje doodde.

2) Dit model suggereert dat we dicht bij een andere bullish run zijn. Misschien nog een maand te gaan.

Woo gebruikte toen de grafiek in de volgende tweet om te illustreren dat COVID-19 een „model break outlier“ was:

Een andere manier om het model hier te gebruiken.

Zeer duidelijk laat zien hoe COVID een model break outlier was.

Het is echter niet allemaal slecht nieuws, want Woo zegt dat hoe langer het duurt om bij de volgende bull run van Bitcoin te komen, hoe hoger de piekprijs zal zijn:

Hoe langer het duurt om deze stierenmarkt af te ronden, hoe hoger de piekprijs (Top Cap model). Een lange zijdelingse accumulatieband is uiteindelijk een goede zaak.

Woo is niet de enige crypto-analist/onderzoeker die verwacht dat de volgende grote koersrally van Bitcoin snel zal komen.

Zoals CryptoGlobe onlangs meldde, op 23 juni) gebruikte Ki Young Ju, de CEO van het Zuid-Koreaanse blockchain analytics startup CryptoQuant, on-chain data van het CQ.Live platform van zijn bedrijf om uit te leggen waarom hij gelooft dat de volgende Bitcoin-stierenmarkt rond het midden van volgende maand zal beginnen:

BUY #BTC wanneer walvissen bitcoins uit de beurs sturen. De BULL-markt begint meestal vier maanden nadat de gemiddelde terugtrekking van de beurs op jaarhoogte komt.
https://cq.live/prochart/389?window=day

Volgens de laatste gegevens zal de #BTC BULL markt waarschijnlijk medio juli van start gaan.

Compound (COMP) stößt auf kolossale Verluste

Compound (COMP) stößt auf kolossale Verluste, die in DeFi-Rankings immer noch vorherrschen

Der Markt scheint wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzukommen, nachdem die Notierung von Coinbase Pro die Preise für Compound Governance Token (COMP) um mehr als 100% in die Höhe getrieben hat. Die COMP-Münze ist die ursprüngliche Wertmarke des beliebten Compound-Protokolls für dezentralisierte Finanzen (DeFi). Daten und Analysen zeigen, dass der Token bei Bitcoin Future nach seinem explosiven ersten Handelstag auf Coinbase schwere Verluste erlitten hat. Nachdem die COMP-Münze am 23. Juni auf Coinbase Pro bis auf 427 $ geklettert war, ist sie in weniger als 8 Stunden nach dem lokalen Hoch wieder unter 250 $ gefallen.

Da derzeit weniger als 25% des gesamten Angebots von COMP im Umlauf sind, wurden die aggressiven Preisschwankungen durch ein relativ geringes Volumen angetrieben. Es wurden 24,5 Millionen Dollar über 24 Stunden gehandelt.

Trotz dieses starken Preisrückgangs repräsentiert der COMP immer noch etwa 36,5% der gesamten DeFi-Marktkapitalisierung. Seine Marktkapitalisierung beträgt laut DeFiMarketCap derzeit etwa 2,3 Milliarden Dollar. Der wachsende Hype um den DeFi-„Ertragsanbau“ hat die Aufmerksamkeit auf COMP gelenkt. Die meisten Ertragszüchter haben sich entschieden, COMP-Token zu verdienen, indem sie andere Krypto-Vermögenswerte ausleihen.

COMP’s Aufschwung und Volatilität

Obwohl sich der COMP am ersten Handelstag an der Poloniex am 18. Juni um 140 $ und 180 $ bewegte, führten die Nachrichten über die bevorstehende Notierung von Coinbase Pro dazu, dass sich die Preise in wenigen Tagen verdoppelten. COMP handelte am 21. Juni bei $380.

Die Preise des Tokens prallten am nächsten Tag auf 220 $ ab, bevor sie sich erholten, um an der Poloniex zusammen mit der Notierung von Coinbase Pro am 23. Juni den Widerstand über 350 $ zu testen.

Compound führt weiterhin die DeFi-Rangliste an

Compound zeichnet sich durch ein dezentralisiertes Kreditvergabeprotokoll aus, das in der Regel den einheimischen ERC-20 sowohl an die Kreditnehmer als auch an die Kreditgeber auszahlt. COMP vertritt derzeit Forderungen auf Futures-Zinsen, die über das Protokoll ausgezahlt werden. Die Nachfrage nach dem Token hat jedoch dazu geführt, dass Compound an die Spitze geklettert ist und nach verwaltetem Vermögen (Assets under Management, AUM) zum ranghöchsten DeFi-Projekt geworden ist.

Auf der Grundlage eines Berichts von DeFiPulse stellt Compound derzeit 592 Millionen Dollar an gesperrten Mitteln dar. Dieser Betrag entspricht über 38% des gesamten AUM des DeFi-Sektors. Gegenwärtig sind mindestens 20% der Marktkapitalisierung bei Bitcoin Future der wichtigsten Stablecoin-USD-Münzen (USDC) im Compound-Protokoll gebunden.

Von den 4,23 Millionen Token, die den Benutzern heute zugeteilt wurden, sind fast 26.650 COMP-Token verteilt worden. Der Anteil der DeFi-Benutzer entspricht etwa 42% des kumulativen Angebots an Token. Historische Daten zeigen, dass täglich 2.880 Token ausgegeben werden, wobei etwa 0,5 COMP für jeden abgebauten Ethereum (ETH)-Block verteilt wurden.

Im Allgemeinen sind 22,25% des COMP-Bestands bereits an das Projektteam und die Gründer des Projekts verteilt worden, für die eine vierjährige Sperrfrist gilt. Weitere 24% wurden den Aktionären von Compound Labs, darunter Andressen Horrowitz und Coinbase Ventures, zugeteilt.

Daten zeigen, dass die meisten XRP-Investoren „tief in den roten Zahlen“ sind – warum das Schlimmste noch kommen wird

Die viertwichtigste Kryptowährung der Welt, XRP, steckt seit zwei Jahren in der Flaute. Während die Mehrheit der anderen großen Kryptowährungen einen Großteil ihrer Verluste wieder wettmachen konnte, ist der von Ripple geförderte Token immer noch um mehr als 94 Prozent gegenüber seinem Allzeithoch von 3,40 USD gesunken.

Aufgrund dieser schwachen Performance profitiert derzeit ein großer Teil der XRP-Investoren nicht von ihren XRP-Positionen. Leider könnte sich diese Situation noch verschlimmern, da ein angesehener Analyst erwartet, dass der XRP-Token in naher Zukunft einen schweren Schlag erleiden wird.

Die Gesamtkostenbasis von XRP legt nahe, dass die Mehrheit der XRP-Investoren unrentabel ist

Während das häufigste Maß für den Wert einer Kryptowährung die Marktkapitalisierung ist, argumentieren hier einige Beobachter, dass die realisierte Kapitalisierung ein genaueres Maß ist.

Laut Ryan Watkins, einem Research-Analysten des Krypto-Marktdatenunternehmens Messari, ist die realisierte Kapitalisierung im Wesentlichen eine Schätzung der Gesamtkostenbasis einer Kryptowährung und wird aus der Bewertung jeder Liefereinheit zu dem Preis abgeleitet, den sie zuletzt in der Kette bewegt hat.

Watkins stellt fest, dass die realisierte Kapitalisierung von XRP bei 43 Milliarden US-Dollar liegt. Dies bedeutet, dass der durchschnittliche XRP-Investor die Krypto gekauft hat, während der Preis bei 1,38 USD lag. Einfach ausgedrückt ist eine Mehrheit der XRP-Investoren zum aktuellen Preis von 0,19 USD unrentabel. Watkins postulierte:

„Obwohl nicht viel Bitcoin in der Nähe des Allzeithochs von Bitcoin gehandelt wurde, kann dies nicht für XRP gesagt werden. Obwohl XRP an nur 2,1% seiner Handelstage nur über 1,00 USD geschlossen hat, beträgt die geschätzte Gesamtkostenbasis von XRP 1,38 USD. Dies deutet darauf hin, dass die meisten XRP-Investoren tief in den roten Zahlen liegen. “

Verkäufern bei Bitcoin Superstar

Analyst erwartet mehr Blut

Eine weitere Metrik, die den aktuellen Stand von XRP aus der Vogelperspektive betrachtet, ist die Inflationsrate des zirkulierenden Angebots. Ende letzten Monats gab ein anderer Analyst bei Messari, Florent Moulin, bekannt, dass XRP eine Inflationsrate von 20% aufweist, die die höchste unter anderen großen Kryptowährungen seit fünf Jahren ist. Diese Jahresrate ist vor der Halbierung deutlich um 5% höher als die von BTC.

Moulin verglich auch, wie viel des maximalen Angebots des Tokens bereits verteilt wurde, und stellte fest, dass XRP nur 30% seines maximalen Angebots im Umlauf hat, während BTC bis zu 87,5% seines maximalen Angebots bereits im Umlauf hat. Der Analyst spielte an, dass diese hohe Inflationsrate möglicherweise den XRP-Preis unter Druck setzt.

In diesem Sinne stellte der 45-jährige Handelsveteran Peter Brandt kürzlich fest, dass in den kommenden Tagen und Wochen ein deutlicher Abwärtstrend des XRP-Preises bevorsteht. Er erklärte ausdrücklich, dass XRP unter ein wichtiges Unterstützungsniveau gefallen sei, das lange Zeit Bestand hatte. Wenn diese Unterstützung nicht zurückgefordert wird, erwartet Brandt, dass die Kryptowährung einen tieferen Sprung macht.

Russlands Oberster Gerichtshof stimmt mit dem Blockchain-System von Kapersky Lab ab

Der Oberste Gerichtshof Russlands nutzte am Freitag erstmals ein Blockchain-basiertes System, um Stimmen in einer Plenarsitzung aufzuzeichnen.

Laut einer Pressemitteilung verwendeten die Richter die Polys-App von Kaspersky Lab, um die Ergebnisse der Abstimmung über sechs Themen vor Gericht aufzuzeichnen. Die Sitzung war die letzte, die als Webvideokonferenz im Rahmen der russischen Maßnahmen gegen Koronaviren stattfand.

„Dieses Abstimmungssystem basiert auf einer Blockchain und verwendet eine transparente Verschlüsselung“, heißt es in der Pressemitteilung

Das System wurde von den Richtern des Obersten Gerichtshofs bei der „wegweisenden“ Abstimmung „hoch bewertet“. Das System wurde hier online für die nächste Plenarsitzung im Juli empfohlen.

Die Pressestelle des Obersten Gerichtshofs antwortete nicht auf die Anfrage von CoinDesk nach weiteren Informationen zum Zeitpunkt der Drucklegung.

Verkäufern bei Bitcoin Superstar

Kapersky hat kürzlich seine Präsenz im Blockchain-Bereich ausgebaut und unterstützt auch ein Projekt für Blockchain-basierte Abstimmungen in Moskau

Laut einer Ankündigung des Cybersecurity-Unternehmens aus dem Jahr 2017 basiert Polys auf der Ethereum-Technologie und wurde mit Hilfe von Parity entwickelt, einem Tech-Startup, das von den frühen Ethereum-Entwicklern gegründet wurde.

„Blockchain wird zunehmend von einer Vielzahl von Branchen implementiert, und wir glauben, dass die Dezentralisierung des Abstimmungsverfahrens einen fairen Prozess gewährleisten und ein hohes Maß an Vertrauen in das System schaffen wird“, sagte Jutta Steiner, Mitbegründerin von Parity.

Kaspersky versprach, den Polys-Code bereits 2017 als Open Source zu veröffentlichen. Die GitHub-Seite des Projekts ist jedoch derzeit noch leer. Kaspersky äußerte sich nicht sofort zum Zeitpunkt der Drucklegung.

Bitcoin-Preis könnten einen weiteren starken Rückgang auslösen

Bitcoin-Preis erholt sich, aber 100 SMA könnten einen weiteren starken Rückgang auslösen

Bitcoin begann einen großen Rückgang, nachdem es in der Nähe des 10.000-Dollar-Widerstands gegen den US-Dollar abgelehnt wurde. BTC erholt sich derzeit, aber es ist wahrscheinlich, dass es mit Verkäufern bei Bitcoin Superstar in der Nähe der 100 SMA (H4) konfrontiert wird. Bitcoin handelte so niedrig wie $9.084 und korrigiert derzeit nach oben. Der Preis wird sich wahrscheinlich Verkäufern nahe der 9.600 $-Marke und dem 100 einfachen gleitenden Durchschnitt (4 Stunden) gegenüberstehen.
Auf der 4-Stunden-Chart der BTC/USD-Paarung (Daten-Feed von Kraken) bildet sich eine bedeutende rückläufige Trendlinie mit einem Widerstand nahe $9.770.
Verkäufern bei Bitcoin Superstar

In der vergangenen Woche gelang es Bitcoin nicht, sich oberhalb der Widerstandszone von 10.000 USD gegenüber dem US-Dollar zu etablieren. Der BTC-Preis handelte bis zu 9.989 $ und begann einen starken Rückgang unter die 9.900 $- und 9.800 $-Marke.

Die Bären übernahmen die Kontrolle und waren in der Lage, den Preis unter die 9.500 $-Unterstützung und den 100 einfachen gleitenden Durchschnitt (4 Stunden) zu drücken. Der Rückgang wurde eingeleitet, nachdem auf der 4-Stunden-Chart des BTC/USD-Paares ein Durchbruch unterhalb eines wichtigen aufsteigenden Kanals mit Unterstützung nahe der 9.780 $-Marke erfolgte.

Der Rückgang war derart, dass die Paarung die Unterstützung von $9.200 durchbrach und bis auf $9.084 fiel. Bitcoin korrigiert derzeit nach oben und handelt oberhalb der 9.300 $-Marke.

Es übertraf das 23,6% Fib-Retracement-Level der Abwärtsbewegung vom Hoch bei $9.989 auf $9.084

Auf der oberen Seite befindet sich ein anfänglicher Widerstand nahe den Niveaus von $9.500 und $9.540.

Das 50% Fib-Retracracement-Level der Abwärtsbewegung vom Hoch bei $9.989 bis zum Tief bei $9.084 liegt ebenfalls nahe bei $9.537. Der erste größere Widerstand liegt nahe dem Niveau von $9.600 und dem 100 einfachen gleitenden Durchschnitt (4-Stunden).

Auf dem gleichen Chart bildet sich auch eine große rückläufige Trendlinie bei Bitcoin Superstar mit einem Widerstand nahe $9.770. Daher muss der Preis die 100 SMA (H4) und dann die Trendlinie durchbrechen, um in einen positiven Bereich zu gelangen.

Weitere Verluste bei BTC?

Wenn es Bitcoin nicht gelingt, den 9.500 $-Widerstandsbereich oder den 100 einfachen gleitenden Durchschnitt (4 Stunden) zu überwinden, könnte es seinen Rückgang unter die 9.400 $-Marke wieder aufnehmen.

Die erste wichtige Unterstützung wird in der Nähe der 9.300 $-Marke gesehen, unter der sie die 9.080 $-Zone erneut testen könnte. Die Hauptunterstützung wird nahe der 9.000 $-Marke gesehen, wo die Bullen Stellung beziehen könnten.

Vitalik fordert CZ auf, größer zu denken

Vitalik fordert CZ auf, größer zu denken: Krypto ist mehr als nur ‚Protest‘-Geld

Der Mitbegründer von Ethereum sagt, die Krypto-Gemeinschaft müsse mit der Zeit gehen.

Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin sagt, dass die aktuelle Finanzkrise sich sehr von der globalen Finanzkrise 2008 unterscheidet, aus der Bitcoin hervorgegangen ist – und dass die Krypto-Gemeinschaft bei Bitcoin Profit ihr Denken entsprechend anpassen muss.

die Krypto-Gemeinschaft bei Bitcoin Profit

Am 2. Juni schrieb Buterin in einem Twitter-Thread, dass einige der am meisten geschätzten Erzählungen von Bitcoin sich diesmal nicht bestätigt hätten.

Pandemie und Proteste

Der Mitbegründer von Ethereum (ETH) sagte, 2020 sei keine Wiederholung der Finanzkrise von 2008/2009. Vielmehr, so twitterte er, sei es eine „Viruskrise“, eine Krise der „Epistemologie“ und eine der „übermächtigen Polizeiarbeit“.

Er stellte die Idee in Frage, dass die Bitcoin-Erzählung um die Inflation ein wichtiger Aspekt der gegenwärtigen Situation sei – nicht zuletzt wegen des drohenden Schreckgespenstes der Deflation:

„Ja, der Gelddrucker ging brrrrr. Aber das ist nur ein relativ kleiner Teil dessen, was vor sich geht, und selbst dort geht die Inflation immer noch *nach unten*, nicht nach oben“.

Buterin fügte eine weitere Erzählung hinzu – dass Bitcoin und Kryptowährungen in keinem Zusammenhang mit traditionellen Vermögenswerten stehen – sei bisher nicht bestätigt worden. Als Beweis zeigte er ein Diagramm laut Bitcoin Profit des Abschwungs des S&P 500 im März, während gleichzeitig der Wert von Bitcoin und anderen digitalen Währungen um mehr als 50% fiel.

Mit der Zeit gehen

Buterin sagte, es sei höchste Zeit, dass die Gemeinschaft über die Denkweise hinausgehe, die im Tweet des Binance Chief Executive Officer (CEO) Changpeng Zhao zum Ausdruck kommt: „Bitcoin ist der friedliche Protest“.

„Ich werde herauskommen und dies direkt sagen: Diese Mentalität unten ist *genau* das, worüber wir jetzt hinausgehen sollten. GELD ZU REFORMIEREN IST NICHT AUSREICHEND.“

Aber wenn es bei Krypto nicht nur um die Reform der Finanzen geht, was sind dann einige andere geeignete Anwendungsfälle? Buterin sagte, es gebe viele Kategorien von Anwendungen bei Ethereum und anderen Ketten, die über den Finanzbereich hinausgehen:

„Dezentrales zensurresistentes Publizieren und Kommunikation, dezentralisierte Gemeinschaften / Regierungsführung / DAOs, DAOs zur Kuration von Inhalten, etc etc. Alles wichtige Arbeiten“.

Der Mitbegründer von Ethereum bekräftigte, dass alte Ideen weggefegt werden und die Gemeinschaft diese neue Realität annehmen müsse:

„2016-20 ist eine Zeit der ideologischen Neuausrichtung“, sagte Buterin. „Viele alte Ideologien und Koalitionen sterben, und viele neue werden geboren. Die Hügel und Täler auf den Schlachtfeldern verschieben sich. Der Krypto-Raum muss genau beobachtet werden und sich an die neuen Realitäten anpassen“.

Erste dezentralisierte Bitcoin-Börse in Kuba gestartet

Der italienisch-kubanische Unternehmer Mazzola entwickelte Anfang des Monats Kubas erste dezentralisierte Bitcoin-Börse QBita. Gegenwärtig sind Kryptowährungen in Kuba nicht illegal, und die meisten Unternehmen werden aufgrund regulatorischer Unsicherheiten und jahrzehntelanger Sanktionen der Vereinigten Staaten aus dem Land ferngehalten. Mazzola sagte gegenüber einem Nachrichtensender für Kryptowährungen, dass er den Qbita-Austausch geschaffen habe, weil er immer davon überzeugt war, dass hier in Kuba Bitcoin eine echte Notwendigkeit sei.

„Kuba muss Bitcoin verwenden, um mit anderen Ländern gleichzuziehen.“

Bei Bitcoin Future sichere RenditeMario Mazzola ist der Ansicht, dass Kuba, damit es zu anderen Teilen der Welt aufschließen kann, Werkzeuge benötigt, um Bitcoin Era einfach und sicher zu kaufen, zu verkaufen, zu verwenden und zu lagern. „Qbita löst all diese Probleme“, fügte er hinzu. Trotz der regulatorischen Probleme in Kuba in Bezug auf den Rahmen für Krypto, brachte Mazzola im November 2019 die Bitcoin-Brieftasche, die Qbita-Brieftasche, auf den Markt. Die Krypto-Brieftasche ist so konzipiert, dass sie überall auf der Welt funktioniert, aber sie ist besonders für die Bedürfnisse der datenbeschränkten Kubaner gedacht. Die Installation von Qbita erfordert nur etwa 1MB Festplattenspeicher und relativ wenig Bandbreite.

Die Qbita-Brieftasche unterstützt jetzt eine eingebaute Peer-to-Peer-Bitcoin-Handelsplattform, die es kubanischen Benutzern ermöglicht, BTC aus ihren Brieftaschen heraus in einer sicheren, dezentralisierten Weise mit voller Kontrolle über ihre Gelder zu handeln.

Andere Peer-to-Peer-Plattformen sind für kubanische Benutzer nicht hilfreich.

Peer-to-Peer-Plattformen wie Paxful und LocalBitcoins sind laut Mazzola für kubanische Benutzer nicht hilfreich. Er sagte, dass Paxful Kuba aktiv blockiert und LocalBitcoins nach KYC fragt, und aufgrund des Embargos helfe diese gesetzliche Anforderung den Menschen auf der Insel nicht, so dass sie in Kuba nicht verfügbar sei. Mazzola erklärte, dass Qbita funktioniert, indem es eine Adresse mit mehreren Unterschriften erstellt, die vom Käufer, vom Verkäufer und von der Plattform kontrolliert wird.

Der Unternehmer teilte auch mit, dass das Wachstum von Qbita ausschließlich durch Mundpropaganda zustande gekommen sei, da das Unternehmen keinen einzigen Penny in Werbung investiert habe. Die Pläne für den Peer-to-Peer-Austausch sind ehrgeizig, da Mazzola sagte, man baue derzeit ein Zahlungs-Gateway für Unternehmen auf, die beginnen möchten, Krypto-Währung zu akzeptieren.

Deutschlands zweitgrößte Börse Stuttgart listet Bitcoin Future

Deutschlands zweitgrößte Börse Stuttgart listet Short Bitcoin ETP

Investoren, die Bitcoin (BTC) shorten wollen, haben in Deutschland eine neue Option. Am 25. Februar kündigte die Börse Stuttgart – die zweitgrößte Börse des Landes – die Notierung eines börsengehandelten Produkts (ETP) an, das umgekehrt mit den Kursschwankungen der Krypto-Währung korreliert ist.

Bei Bitcoin Future sichere Rendite

Das inverse ETP wird vom Kryptofondsmanager 21Shares, früher bekannt als Amun, ausgegeben. Das Produkt bei Bitcoin Future bietet Anlegern eine positive Rendite, wenn der Kurs von Bitcoin fällt – abzüglich einer täglichen Verwaltungsgebühr.

Der bereits an der Schweizer Hauptbörse SIX Swiss Exchange notierte 21Shares Short Bitcoin ETP (SBTC) wird über die Börse Stuttgart, die im vergangenen Jahr ein Handelsvolumen von 68,5 Milliarden Euro verzeichnete, eine noch breitere Investorenbasis erreichen.

Hany Rashwan, CEO von 21Shares, hat behauptet, dass „Investoren in Deutschland starke Unterstützung für frühere Krypto-Angebote gezeigt haben“ und das Unternehmen reagiert, wenn auch vorsichtig, auf diese starke Nachfrage.

SBTC, das in Euro gehandelt wird, ist 1:1 mit dem entsprechenden Basiswert vollständig abgesichert und hat eine WKN Deutsche Wertpapierkennnummer (WKN: A2781V) erhalten.

21Shares hat in der Tat eine Reihe von Derivaten eingeführt, die den Wert von Bitcoin (BTC), Ether (ETH), XRP, Binance Coin (BNB) und Tezos (XTZ) sowie einen Währungskorb verfolgen.

21Shares bestätigte heute auch, dass ihre PD3-Prospektverordnung für bestehende ETPs, die unter Schweizer Recht geregelt sind, von der schwedischen Finanzaufsichtsbehörde genehmigt wurde.

In einer Erklärung sagte der Geschäftsführer von 21Shares, die Genehmigung stelle einen Meilenstein für traditionelle Investoren und die Krypto-Community dar, da sie krypto-basierte ETP-Produkte sowohl für private als auch für institutionelle Kunden in Deutschland und in ganz Europa öffne.

In einem früheren Interview mit Cointelegraph hatte CEO Hany Rashwan auf die „massive“ Nachfrage nach Krypto-Derivaten hingewiesen, jedoch angemerkt, dass viele der heute existierenden Produkte nach wie vor in Form von Optionen/Futures existieren und „größtenteils aus unregulierten Regionen heraus aufgebaut sind“.

Diese Situation, so argumentierte er, neigt dazu, sowohl institutionelle Anleger abzuwehren als auch zu so komplizierten und verwaltungsintensiven Produkten zu führen, dass auch die Privatanleger vertrieben werden.

Frühere Angebote

Im vergangenen Jahr hat sich 21Shares – damals noch unter dem Namen Amun – mit dem Crypto Asset Manager Bitwise für ein weiteres Multi-Crypto-basiertes ETP zusammengeschlossen, das die Performance von bis zu 10 Kryptos verfolgt, die ebenfalls an der Schweizer Börse SIX notiert werden sollen.

Die Börse Stuttgart hat sich zuvor mit dem europäischen Digital-Publishing-Titan Axel Springer und Finanzen.net zusammengetan, um gemeinsam einen blockkettenbetriebenen Handelsplatz zu starten, nachdem sie zuvor eine gebührenfreie Krypto-Handelsapplikation eingeführt hatte.