Das beste CBD Öl: Der ultimative Leitfaden zur Selbstpflege – CBD Öl Testsieger kaufen

Wie wähle ich das richtige CBD Öl zur Schmerzlinderung?

Wie wählen Sie das richtige CBD Öl für Ihr Schmerzmittel aus? Royal CBD

Die Suche nach dem besten CBD Öl gegen Schmerzen kann lange dauern, ganz zu schweigen von dem Geld und der harten Arbeit, die mit dem klassischen Trial-and-Error-Verfahren verbunden sind. Wenn Sie beim Kauf von CBD Öl Zeit und Geld sparen wollen, können Sie unsere Erfahrung nutzen und diese Ressourcen auf eine der drei von uns empfohlenen Marken übertragen.

3 Beste CBD Öle für Schmerzen

CBD Öl kann Ihr Wohlbefinden erheblich verbessern, solange Sie das richtige Produkt verwenden. Ob Sie mit Schmerzen, Angst oder Schlaflosigkeit zu tun haben, die Qualität ist entscheidend für Ihre Erfahrung.

Aber wie wählt man das richtige CBD Öl zur Schmerzlinderung aus?

Wir werden später im Artikel darauf eingehen, aber zuerst stellen wir Ihnen einige der besten CBD Öle vor, die wir je ausprobiert haben. Jedes dieser Produkte wurde sorgfältig geprüft, um sicherzustellen, dass Sie das beste CBD Öl für Ihre Art von Schmerzen finden.

1. Echte CBD: Vollspektrum-CBD Öl (1000 mg)

Royal CBD

Royal CBD. Royal CBD

Royal CBD Öl wird mit organischen Inhaltsstoffen hergestellt. Das Unternehmen verwendet organische Hanfpflanzen und überkritische Extraktion für seine Produkte und erhält so reine und leistungsstarke Extrakte.

Auch die Verpackung wird nachhaltig behandelt. Wenn Sie also ethischen Konsum schätzen, dann sollte die Royal CBD ganz oben auf Ihrer Liste stehen.

Wenn es um die Qualität des Royal CBD Öls geht, ist „Premium“ die richtige Bezeichnung dafür.

Das Öl ist in organischem MCT-Öl suspendiert, um eine bessere Absorption und zusätzliche Vorteile für Herz und Gehirn durch die essentiellen Fettsäuren des Öls zu erzielen.

Royal CBD Öl ist in vier Dosierungen erhältlich: 250 mg, 500 mg, 1000 mg und 2500 mg. Sie können zwischen natürlichen Aromen, Zitrusfrüchten und Minze wählen.

Es handelt sich um einen Vollspektrum-Extrakt, so dass Sie das gesamte Spektrum der nicht-psychoaktiven Cannabinoide sowie Spuren von THC (unter 0,3%), Terpenen und anderen Hanfverbindungen erhalten.

2. CBDPure

CBDPure

CBDPure. CBDPure

CBDPure ist eine der transparentesten Marken auf dem Markt. Das Unternehmen erklärt jede Phase der Produktion seines CBD Öls in groben Zügen und verfügt über Laborberichte für jede Produktcharge.

Die goldene Farbe des Öls ist ein guter Indikator für seine Qualität: Sie bedeutet, dass jemand gute Arbeit geleistet hat, während er den Extrakt aus überschüssigem Chlorophyll und Pflanzenmaterial gefiltert hat.

Das Öl hat einen erdigen Geruch, der typisch für Vollspektrum-Hanfextrakte ist, aber für einen überraschend gut schmeckt.

Es ist nicht das stärkste Öl, das im Umlauf ist. Sie können zwischen drei Stärken wählen: 100 mg, 300 mg und 600 mg. Die niedrigere Potenz bietet 3,3 mg CBD pro Portion, was gut für sehr leichte Schmerzen sein kann, oder wenn Sie zum ersten Mal CBD Öl verwenden.

 CBDPure vertreibt sowohl Vollspektrum- als auch reines (THC-freies) Öl. Die reine Version ist besser für diejenigen, die von der CBD ohne THC in ihrem System profitieren wollen. Einige Menschen wollen nur auf der Seite der Vorsicht irren, während andere keine Vollspektrumprodukte verwenden können, weil sie am Arbeitsplatz regelmäßig auf Drogen getestet werden.

3. NuLeaf Naturals

NuLeaf Naturals

NuLeaf Naturals. NuLeaf Naturals

NuLeaf Naturals verkauft seit über fünf Jahren hochwertiges CBD Öl, und überraschenderweise hat das Unternehmen beschlossen, seine Produktlinie nicht zu erweitern.

NuLeaf verkauft nur Tropfen des traditionellen CBD Öls – und sonst nichts.

Wenn Sie nach einer größeren Auswahl an Produkten suchen, empfehlen wir Ihnen, sich an CBD Royal zu halten, aber wenn Sie nach einem perfekt formulierten Vollspektrum-CBD Öl suchen, dann ist dieses Unternehmen einer der renommiertesten Hersteller der Branche.

NuLeaf Naturals bietet sein CBD Öl in fünf Flaschengrößen an:

  • 5 mL – 240 mg CBD;
  • 15 mL – 725 mg CBD;
  • 30 mL – 1450 mg CBD;
  • 50 mL – 2425 mg CBD; und100 mL – 4850 mg CBD.

Die Kraft dieses Öls ändert sich nicht mit der Größe der Flasche, so dass es eine gute Option für Menschen ist, die ihre effektive Dosierung kennen und eine Versorgung für mehrere Monate suchen.

Der einzige Nachteil von NuLeaf Naturals – abgesehen von der begrenzten Produktpalette – ist, dass diese Öle bei vergleichbarer Qualität einen höheren Preis haben als andere Marken in dieser Rangliste.

 Was ist CBD Öl?

CBD Öl ist eine natürliche Alternative zu rezeptfreien Nahrungsergänzungsmitteln und ein modernes Allheilmittel für eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen. Einige Menschen verwenden es, um sich nach einem angespannten Tag zu entspannen und zu relaxen, während andere CBD Öl bei chronischen Erkrankungen mit Entzündungen, Schmerzen und schlechter Laune einnehmen.

CBD wird aus reifen Cannabisblüten extrahiert und dann in einen öligen Extrakt umgewandelt. Der Extraktionsprozess sowie die beteiligten Lösungsmittel können die Qualität des Endprodukts stark beeinflussen.

Die Art und Weise, wie die CBD ihre Wirkung entfaltet, ist den Wissenschaftlern noch nicht klar. Die meisten Experten sind sich jedoch einig, dass die CBD das Endocannabinoid-System (ECS) moduliert, ohne die Cannabinoid-Rezeptoren direkt zu stimulieren, ähnlich wie THC.

 THC bindet an Cannabinoidrezeptoren im Gehirn und imitiert die Wirkung einer ähnlichen, vom Gehirn produzierten Chemikalie (Anandamid), daher die psychoaktiven Wirkungen.

Die CBD hingegen betrifft Dutzende von Bahnen im gesamten menschlichen Körper. Sie kann die Art und Weise, wie wir Angst, Entzündung und Schmerz erleben, verändern.

 Weitere wichtige Studien zu CBD und Schmerz

CBD Öl hat eine Fülle von gesundheitlichen Vorteilen, und Sie können wahrscheinlich gleich einige davon nennen. Es gilt als eines der vorteilhaftesten Cannabinoide der Cannabispflanze. Mal sehen, was Studien über die Verwendung von CBD Öl zur Schmerzbehandlung sagen.

Eine 2008 durchgeführte Überprüfung bestehender Studien über CBD zur Linderung chronischer Schmerzen kam zu dem Schluss, dass die CBD wirksam ist, um Schmerzen zu bewältigen, ohne unerwünschte Reaktionen zu verursachen.

Im Jahr 2007 ergab eine doppelblinde, kontrollierte Studie, dass das CBD Patienten mit neuropathischen Schmerzen helfen kann.

Schließlich zeigte eine Studie aus dem Jahr 2016 eine positive Korrelation zwischen CBD-Einsatz und Entzündungsreduktion bei Patienten mit Arthritis. In dieser Studie wendeten Forscher an vier aufeinander folgenden Tagen aktuelle CBD auf Ratten an.

Die Studie kam zu dem Schluss, dass bei Ratten, denen CBD verabreicht wurde, die Schmerzen und Entzündungen in den betroffenen Gebieten geringer waren.

Wie man CBD Öl für Schmerzen benutzt

Vollspektrum CBD Öl gilt als die wirksamste Form, weil es alle Verbindungen enthält, die in der Pflanze natürlich vorkommen. Dazu gehören nicht nur Cannabinoide, sondern auch Terpene und ätherische Öle. Studien haben ergeben, dass Vollspektrum-Extrakte bei der Behandlung von Schmerzen und Entzündungen wirksamer sind als ihre monomolekularen Gegenstücke.

CBD Öl kann in einer Flasche mit Tropffilter gekauft werden. Mit dem Tropfer können Sie die richtige Menge Öl abmessen und unter die Zunge geben, wo Sie es vor dem Schlucken etwa 60 Sekunden lang halten müssen.

Die Wirkung des CBD Öls sollte innerhalb von 20 Minuten eintreten, wobei die Vorteile je nach Dosierung und Stoffwechsel vier bis sechs Stunden anhalten.

Es gibt keine strengen Dosierungsrichtlinien, wenn es darum geht, CBD Öl gegen Schmerzen zu verwenden. Das liegt daran, dass jeder Mensch unterschiedlich auf das CBD Öl reagiert.

Wir schlagen vor, dass Sie zunächst die Schwere Ihrer Schmerzen bestimmen.

Entscheiden Sie, welche Art von Schmerz für Sie „erträglich“ ist, und versuchen Sie, ihn bis zu diesem Punkt zu nivellieren.

Bei geringen Schmerzen ist es eine gute Idee, mit 5-10 mg CBD pro Tag zu beginnen. Bei mittleren bis starken Schmerzen variiert die Dosierung zwischen 20-100 mg.

Warum sollten Sie sich tief und langsam bewegen?

Weil einige Menschen sehr empfindlich auf Cannabisverbindungen reagieren. Es gibt Personen, die von lächerlich niedrigen Dosen profitieren. Niedrigere Dosierungen ermöglichen eine genauere Dosierung und stellen sicher, dass Sie neben den Vorteilen keine weiteren Nebenwirkungen erfahren.

CBD Öl oder CBD-Creme: Welches Öl oder welche Creme soll ich gegen die Schmerzen verwenden?

Wenn Sie Schmerzen im Bein haben, können Sie glauben, dass das Auftragen von CBD-Creme auf die betroffene Stelle bessere Ergebnisse erzielt als das Schlucken von CBD Öl.

Nun, eigentlich wird es das nicht.

Die Verwendung von CBD-Therapeutika an schmerzhaften Stellen ist eine gute Option, wenn die Schmerzen gering sind. CBD-Cremes wirken nur auf anatomische Strukturen, die bis zu einem Zentimeter unter der Haut liegen.

Und bei der Bekämpfung von Gelenkentzündungen oder Muskelschmerzen ist das Problem wahrscheinlich komplexer.

CBD-Themen erfordern in der Regel ein freizügiges Besprühen des betroffenen Bereichs. Wenn Sie mit den Cremes großzügig umgehen, besteht die Möglichkeit, dass einige von ihnen in die Haut bis zu den Muskeln eindringen.

Dies bedeutet nicht, dass Sie keine Themen verwenden sollten. Tatsächlich sind sie eine ausgezeichnete Ergänzung zum CBD Öl, weil sie das Problem aus einem etwas anderen Blickwinkel angehen.

 Wie man ein qualitativ hochwertiges CBD Öl bestimmt

Wenn Sie ein neues Produkt für Ihr Wohlbefinden oder Ihre Symptome zum ersten Mal ausprobieren, wollen Sie sicherstellen, dass es von höchstmöglicher Qualität ist.

Hier sind die wichtigsten Kaufkriterien:

 Die Quelle

Die Quelle der CBD ist entscheidend für die Qualität des Endprodukts. Hanfpflanzen sind Bioakkumulatoren, d.h. sie absorbieren alle Stoffe aus dem Boden, in dem sie gepflanzt werden, einschließlich der schlechten und guten Stoffe.

Wenn Hanf auf fruchtbaren Böden ohne den Einsatz von Pestiziden und anderen giftigen Chemikalien angebaut wird, ist er reich an CBD und Nährstoffen. Es wird auch frei von Schadstoffen sein. Deshalb ist es wichtig, Unternehmen zu wählen, die ihre Produkte mit Bio-Hanf produzieren.

Kraft

Dies ist der zweitwichtigste Faktor, der beim Kauf von CBD Öl gegen Schmerzen zu berücksichtigen ist. Die Potenz sagt Ihnen, wie viel CBD in der Flasche ist, sowie jeden Milliliter Öl.

Suchen Sie nach Marken, die CBD Öl in einer Vielzahl von Konzentrationen verkaufen. Auf diese Weise können Sie die effizienteste Option wählen, sowohl in Bezug auf die Auswirkungen als auch auf das Budget.

Denken Sie daran, dass mehr Leistung nicht bedeutet, dass das Öl besser für Sie arbeitet. Wie bereits erwähnt, profitieren einige Menschen von niedrigen Dosen. Wenn also eine 250-mg-Flasche für Ihre Schmerzen ausreicht, brauchen Sie nicht nach stärkeren Optionen zu suchen.

Extraktionsmethode

Unter Extraktion versteht man die Extraktion von CBD und anderen Verbindungen aus dem Pflanzenmaterial mit Hilfe einer Art von Lösungsmittel. Der goldene Standard für die Herstellung von CBD-Produkten ist die CO2-Extraktion.

CO2 wird als Lösungsmittel verwendet, das seinen Zustand von Gas in Flüssigkeit ändert, in die Pflanze eindringt und aus ihr Cannabinoide extrahiert. Schließlich wird das CO2 abgebaut, wobei ein öliger und zähflüssiger Extrakt zurückbleibt.

Alternative Extraktionsmethoden sind Olivenöl oder Alkohol (Tinkturen). Halten Sie sich von CBD Öl fern, das mit Butan hergestellt wurde, denn dieses Lösungsmittel ist schwer zu verarbeiten und kann bei unsachgemäßer Handhabung giftige Rückstände auf dem Boden des Öls hinterlassen.

  Drittpartei-Test

CBD-Firmen können Proben ihrer Produkte zur Inhaltsanalyse an unabhängige Labors schicken.

Diese Labors überwachen die Macht der CBD und suchen nach häufigen Verunreinigungen in den Endprodukten. Bevor CBD Öl in die Regale gelangt, muss das Unternehmen sicherstellen, dass es keine Ungleichmäßigkeiten in der Konzentration und im Reinheitsgrad des CBD Öls gibt.

Tests durch Dritte sind die einzige Möglichkeit zu bestätigen, dass Sie genau das bekommen, was Sie kaufen. Die meisten angesehenen Unternehmen zeigen Laborberichte auf ihren Websites an.

 Wo man CBD Öl kaufen kann

Es ist heutzutage recht einfach, CBD Öl zum Verkauf zu finden, da der Markt wächst und jeden Monat neue CBD-Unternehmen auftauchen. Sie können Ihr CBD Öl online beziehen oder in einer der örtlichen Zapfstellen Ihres Bundesstaates kaufen.

Wir empfehlen keine Head Shops, Lebensmittelgeschäfte oder andere Ziegel- und Mörtelgeschäfte, da sie in der Regel überteuerte Produkte führen, deren Qualität zu wünschen übrig lässt.

Durch den Online-Kauf von CBD Öl erhalten Sie Zugang zu einer breiteren Produktpalette, attraktiven saisonalen Angeboten und anderen Vorteilen für registrierte Kunden.

Sie können die Glaubwürdigkeit Ihres potenziellen Lieferanten leicht überprüfen, indem Sie einfach lesen, wie er seine Produkte herstellt, die Analysezertifikate prüfen oder sich die Bewertungen anderer Kunden und die Bewertungen auf den CBD-Websites ansehen.

 Potenzielle Nebenwirkungen von CBD Öl

Ihre Sicherheit sollte Ihre oberste Priorität sein, deshalb ist es wichtig, dass Sie das mögliche Risiko der Einnahme von CBD Öl verstehen.

Das Gute ist, dass das CBD Öl keine ernsthaften Nebenwirkungen hat. Die Weltgesundheitsorganisation hat es als sicheres, nicht süchtig machendes Produkt anerkannt.

Die häufigste Reaktion auf CBD Öl ist das Gefühl der Trockenheit im Mund. Dies ist typisch für alle Cannabisprodukte und resultiert aus der Wirkung der Cannabinoide auf den Speichelfluss. Sie können diese Nebenwirkung vermeiden, indem Sie nach der Anwendung von CBD Öl gut hydratisiert bleiben.

Das Schwindelgefühl aufgrund des gesenkten Blutdrucks ist auch bei CBD-Benutzern weit verbreitet. Bei extrem hohen Dosen kann CBD Durchfall und Übelkeit verursachen. Dies geschieht, wenn Sie mehr nehmen, als Ihr Körper verkraften kann, also entfernen Sie einfach das überschüssige Öl aus Ihrem Körper.

Ein trockener Mund kann auch vorübergehend den Appetit unterdrücken, aber diese Auswirkungen sollten mit der Zeit vergehen.

Nicht zuletzt gibt es einige Medikamente, die eine negative Wechselwirkung mit der CBD haben können.

Zum Beispiel ist CBD ein Mittel zur Blutverdünnung. Durch die Senkung des Blutdrucks kann CBD Öl schädliche Werte der Hypotonie verursachen.

Wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, sollten Sie am besten einen Arzt konsultieren, bevor Sie ein CBD-Produkt kaufen.

 Schließende Überlegungen zur Verwendung von CBD Öl bei Schmerzen

CBD Öl hat eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen, darunter die Linderung von verschiedenen Arten und Stufen von Schmerzen. Der Löwenanteil dieser Vorteile ergibt sich aus der Interaktion der CBD mit unserem Endocannabinoid-System.

Suchanfragen:

CBD Öl Erfahrungen 2020

CBD Öl Testsieger

CBD Öl Test

CBD Öl Stiftung Warentest

CBD Öl kaufen

bestes CBD Öl

CBD Öl Erfahrungsberichte

CBD Hanföl Erfahrungen

CBD Öl Vergleich

Durch die Veränderung der Schmerzübertragung von den Nerven zum Gehirn kann die CBD den Menschen helfen, Schmerzen zu bewältigen und ihre Lebensqualität auf sichere und natürliche Weise zu verbessern. Es ist jedoch wichtig, nur qualitativ hochwertige Produkte von zuverlässigen Herstellern zu verwenden. Nur dann können Sie die schmerzstillenden Eigenschaften der CBD am besten nutzen.

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden Ihnen geholfen hat, die Produkte der CBD besser zu verstehen. Nutzen Sie unsere Empfehlungen und lassen Sie uns wissen, wie das CBD Öl Ihnen bei Ihren Schmerzen geholfen hat!